Mobildingser Tablet-News
Home / Tablets (Seite 10)

Tablets

xiaomi-mipad-2-desk-front

Tablets

Tablets erfreuen sich in den letzten Jahren einer immer steigenderen Beliebtheit. Obwohl es schon vor dem iPad von Apple Tablets und Tablet-artige Geräte zu kaufen gab, wurde die breite Öffentlichkeit erst mit der Vorstellung des ersten iPads im Jahr 2010 auf die neuen Handhelds aufmerksam. Seit dem hat sich die neue Geräte-Kategorie weltweit etablieren können. Quasi jede Woche bringen die Hersteller neue Geräte auf den Markt, die leistungsfähiger sind als die Vorgänger. Insbesondere chinesische Anbieter übertrumpfen sich gegenseitig in Sachen Hardware und Preis.

Tablet-Handhelds sind mobile Geräte, die an Smartphones erinnern. Tatsächlich haben Tablets viel mit Smartphones gemein. Da wären zum einen die Betriebssysteme Google Android und Windows, die auf beiden Geräten zu finden sind. Auch in Sachen Hardware gleichen sich die beiden Geräteklassen, da oft gleiche oder ähnliche Prozessoren verbaut sind. Heute sind CPUs mit mehreren Kernen im Gigahertz-Bereich sowie mehrere Gigabyte Arbeitsspeicher Standard. Wirkliche Unterschiede gibt es vor allem bei der Größe: Während Smartphones heute in der Regel zwischen vier und sechs Zoll groß sind, können Tablets über Displays zwischen sieben und zwölf Zoll verfügen – manchmal ist der Screen sogar 13 oder 14 Zoll groß.

Ein weiteren Unterschied ist das Zubehör. Während es für Smartphones in der Regel lediglich Hüllen und bei manchen Modellen einen Stylus gibt, bieten die Hersteller von Tablets eine ganze Reihe an Zubehör an. Manche Geräte sind als Detachables oder Ultrabooks ausgelegt. Hier verschwimmt die Grenze zwischen Tablet und klassischem Notebook, da eine externe Tastatur zum Einsatz kommen kann. Diese wird ganz nach Bedarf an das Tablet an- oder abgemacht. Wer viel schreibt, braucht sich so nicht auf die digitale Tastatur der Tablets zu beschränken und kann mit einer echten Tastatur schneller arbeiten.

Während Smartphones von heute zum Großteil mit anständigen Kameras für den Hobbybedarf ausgestattet sind, haben Tablets oft nur Kameras, die eine geringe Auflösung bieten. Auch in Sachen Telefonie und mobilem Internet ist längst nicht jedes Tablet so gut ausgestattet wie ein Smartphone der gleichen Preisklasse. Der Grund dafür ist in der unterschiedlichen Nutzung der beiden Geräte zu finden. Während Smartphones möglichst alles gut können sollen, brauchen viele Tablet-Besitzer Funktionen wie Telefonie, 3G/4G oder eine gute Kamera nicht unbedingt. Das Tablet wird häufig als Zweitgerät für Entertainment genutzt und nicht als primärer Alleskönner.

Einfache Tablets mit 7“-Display sind heute bereits ab 50 Euro zu haben. Dem Preis entsprechend ist ein solches Tablet nur als Einsteiger-Gerät zu empfehlen. Manche Tablets bieten eine Dual-Boot-Funktion, mit der sowohl Windows als auch Google Android parallel genutzt werden können.

Unsere Tablet-Empfehlungen: