Xiaomi - hauseigene Xiaomi Prozessoren könnten 2016 auf den Markt kommen - Mobildingser
Home / News / Xiaomi – hauseigene Xiaomi Prozessoren könnten 2016 auf den Markt kommen

Xiaomi – hauseigene Xiaomi Prozessoren könnten 2016 auf den Markt kommen

Neusten Berichten aus China zufolge, entwickelt Xiaomi derzeit seine eigenen, unabhängigen Prozessoren. Das Unternehmen hatte sich bereits zum Ende des letzten Jahres hin beim chinesischen Chiphersteller Leadcore eingekauft (wir hatten berichtet) und in einem „Feldversuch“ das super billige Redmi 2A mit einem Leadcore SoC ausgestattet. So wie es nun aussieht, wird Leadcore wohl vollständig in den Xiaomi-Konzern eingegliedert oder möglicherweise gar komplett eingestampft, um dann ab 2016 Chipsätze unter dem Namen „Xiaomi“ anzubieten.

Leadcore Xiaomi

Das Xiaomi Redmi 2A, welches im April 2015 das Licht der Welt erblickte, wurde seinerzeit mit einem Quad-Core Leadcore LC1860C Chipsatz ausgestattet, dessen Leistung beispielsweise mit dem Snapdragon 410 vergleichbar ist. Dieser Prozessor kostete Xiaomi aber weitaus weniger als etwa ein SoC aus dem Hause Qualcomm und deshalb war dieser auch maßgeblich daran beteiligt, dass Xiaomi das Redmi 2A für nur 499 Yuan oder umgerechnet knapp 74 Euro anbieten konnte! Als kleine Randnotiz – Xiaomi konnte in den letzten 3 Monaten über 5,1 Millionen Einheiten des Gerätes an den Mann bzw. die Frau bringen!

Die Quelle gibt weiter an, dass Xiaomi durch seine eigenen SoC’s verschiedene Nachteile bei seinen Smartphones beseitigen will und das die neuen Xiaomi Prozessoren überwiegend in den Geräten der Low-End Redmi Serie Verwendung finden sollen. Bei den High-End-Geräten, wie zum Beispiel dem Xiaomi Mi 5, will der Hersteller weiter auf die Qualcomm Flaggschiff-Chipsätze wie etwa den Snapdragon 820 setzen.

Screenshot - 04_08

Des Weiteren wurde von kurzem bekannt, dass Xiaomi bereits die gesamte Palette von ARM-Core-Lizenzen erworben hat und vor nicht allzu langer Zeit stelle das Unternehmen sogar den ehemaligen Qualcomm China Präsidenten Wang Xiang ein, welcher auf Grund seiner langjährigen Erfahrungen auf jeden Fall sehr hilfreich sein wird, um Xiaomi’s eigene Prozessoren erfolgreich auf den Weg zu bringen.

Obwohl das Unternehmen noch nichts offiziell bekannt geben oder bestätigt hat, weist doch alles darauf hin, dass wir Xiaomi’s hauseigene Prozessoren bald in den ersten Geräten sehen könnten (möglicherweise Anfang 2016). Alle großen Hersteller werden immer unabhängiger, wenn es um den Einsatz von Prozessoren in ihren eigenen Geräten geht. Unternehmen wie Samsung, Huawei und auch Apple sind ihrerseits direkte Xiaomi-Konkurrenten, welche alle ihre eigenen Chipsätze verwenden und das Xiaomi dem natürlich in nichts nachstehen will versteht sich wohl von selbst….

Quelle: CNbeta

Xiaomi – hauseigene Xiaomi Prozessoren könnten 2016 auf den Markt kommen
3.9 (77.78%) 9 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Stefan Letizia

Stefan, ist der Gründer von Mobildingser. Er ist ein großer Fan von Technologie, Smartphones und Tablets und ist immer auf der Suche nach etwas Neuem vor allem in diesen Bereichen. Mail: stefan@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

Ups: Xiaomi-Chef leakt Details zu Mi MIX II

Das Xiaomi Mi MIX hat im vergangenen Jahr noch einmal ein Ausrufezeichen im Smartphone-Markt gesetzt. ...