Smartisan M1 und M1L - Die nächsten beiden Boliden mit einem SD821 unter der Haube! - Mobildingser
Home / News / Smartisan M1 und M1L – Die nächsten beiden Boliden mit einem SD821 unter der Haube!

Smartisan M1 und M1L – Die nächsten beiden Boliden mit einem SD821 unter der Haube!

Bevor das chinesische Unternehmen Smartisan in das Smartphone-Segment eingetreten ist, war es hauptsächlich für sein Smartisan OS bekannt. Nun verkündeten die Chinesen, dass zwei brandneue Phones mit einem Snapdragon 821 in der Pipeline sind – das Smartisan M1 und das M1L.

wp-1476891829295.jpeg

Die Gerüchteküche um das Unternehmen brodelte in letzter Zeit ebenfalls – angeblich wurde es dem chinesischen Elektronik-Giganten Xiaomi zum Kauf angeboten. Jedoch beseitigte Smartisan das Gerücht schnell wieder und antwortete kurze Zeit später darauf mit der Nachricht, dass zwei neue Geräte kommen werden. Den Namen nach zu urteilen könnte man mit zwei unterschiedlich großen Geräten rechnen – schaut man sich die Spezifikationen genauer an, ist das allerdings nicht der einzige Unterschied.

Wie unterscheiden sich die beiden?

Dass Smartisan M1 hat ein 5,15-Zoll großes JDI-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (FullHD) sowie Corning Gorilla Glas 4 und wie oben schon erwähnt, ist hier als treibende Kraft ein neuer Qualcomm Snapdragon 821 Prozessor verbaut. Das Smartisan M1L unterscheidet sich in den beiden Punkten lediglich hinsichtlich der Bildschirmgröße, welche bei diesem Modell 5,7-Zoll beträgt. Ferner stammt das Display des M1L aus dem Hause Sharp und löst mit 2560 x 1440 Pixel (2k) auf. Im Inneren des kleineren Geräts findet man 4 GB LPDDR4 RAM, wohingegen man beim großen Bruder in der Ausstattung etwas freier ist und zwischen einem 4GB bzw. 6GB großen Arbeitsspeicher wählen kann.

wp-1476891819903.jpeg

Ebenso sieht es beim internen Speicher aus – das Smartisan M1L bietet zusätzlich zur 32GB Speichervariante noch eine Version mit 64GB UFS 2.0-Speicher. Zudem beträgt die Akku-Kapazität beim Smartisan M1 durchschnittliche 3050mAh, während im deutlich größeren Smartisan M1L ein 4080mAh Energiespeicher verbaut ist.

wp-1476891815239.jpeg

Bei der mitgelieferten Kamera-Combo, gehen beide Geräte allerdings wieder im Gleichschritt. Auf der Rückseite gibt es sowohl beim kleinen M1 als auch beim großen Bruder M1L eine 23 Megapixel Sony IMX318 Kamera mit einem PDAF, OIS und einem Laser Autofokus, wobei diese Kamera in der Lage ist, Videos in 4k und in Zeitlupe (SloMo) aufzunehmen. Als Selfie-Shooter kommt bei beiden Bolden eine 4MP Ultrapixel Kamera von OmniVison zum Einsatz.

wp-1476891824668.jpeg

Neben den bereits genannten Parametern besitzen beide Smartisan Smartphones noch einen Fingerabdruckscanner auf der Frontseite (in den Home-Button integriert), Dual SIM-Unterstützung (2x Nano SIM), eine 4G+ Konnektivität inklusive B20, Bluetooth 4.1, Dual Band WiFi (2,4/5GHz), NFCQualcomm’s Quick Charge 3.0, einen NXP SmartPA TFA9911 Audio-Chip und die hauseigene UI namens Smartisan OS 3.0.

wp-1476891834377.jpeg

Was kosten den Käufer der ganze Spaß?

Das Smartisan M1 liegt preislich bei umgerechnet knapp 338 Euro. Für den großen Bruder, dass Smartisan M1L, mit seinem 5,7-Zoll 2k-Dispaly ruft der Hersteller in der Basisversion (4GB RAM/32GB ROM) rund 380 Euro auf, während das Top Modell mit 6GB RAM und 64GB ROM die Geldbörse des Käufers um ca. 406 Euro erleichtert.

 

 

 

 

wp-1476891790325.jpeg

wp-1476891795598.jpeg

wp-1476891799552.jpeg

wp-1476891805110.jpeg

wp-1476891809220.jpeg

via: GizmoChina

Smartisan M1 und M1L – Die nächsten beiden Boliden mit einem SD821 unter der Haube!
4.6 (92.73%) 44 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Sebastian Carduck

Freerunner, Motorradfahrer und Android-Begeisterter. Mail: sebastian.carduck@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

Meizu H1 Smartband mit integriertem OLED-Display für nur 229 Yuan (31 Euro) vorgestellt

Das Meizu M5 Note war am gestrigen Tage nicht das einzige Produkt das Meizu bei ...