Mstar S700 Review - Ein neuer "Stern" mit Fingerabdrucksensor am Smartphone-Himmel - Mobildingser
Home / Reviews / Mobildingser-Reviews / Mstar S700 Review – Ein neuer „Stern“ mit Fingerabdrucksensor am Smartphone-Himmel

Mstar S700 Review – Ein neuer „Stern“ mit Fingerabdrucksensor am Smartphone-Himmel

Meine Freude war groß als es hieß, dass Mstar uns ihr neues S700 zum Testen zur Verfügung stellen will, denn die Renderbilder versprachen vorab ein wirklich schickes und gut ausgestattetes Mittelklasse Smartphone. Als das S700 dann endlich da war und ich es auspacken durfte wurde ich nicht enttäuscht, denn das Mstar S700 sieht auch in real absolut schick aus, so dass ich mich sofort in dieses Gerät „verliebt“ hatte. Dazu aber später mehr, denn zu Beginn werfen wir gemeinsam einen kurzen Blick auf die Spezifikationen und den Lieferumfang des Mstar S700.

MstarS700_review_mobildingser1

Mstar S700 – Datenblatt

  • Prozessor (SoC): Mediatek MT6752 Octa-Core mit 1,7Ghz
  • Grafikeinheit: Mali-T760 mit 700 MHz
  • Arbeitsspeicher (RAM): 2 GB LPDDR3 mit 800Mhz
  • Interner Speicher (Rom): 16 GB (erweiterbar bis 64GB, Micro-SDXC Unterstützung)
  • Display: 5,5-Zoll, IPS Panel, mit einer Auflösung von 720×1280 (HD)
  • Akku: 3000mAh Li-Ion ( auswechselbar)
  • Kameras: 13MP OV (Haupt), 5MP (Front)
  • Wi-Fi:  b, g und n  (Standards)
  • Mobilfunk: 2G, 3G und 4G CAT4 LTE
  • Android Version: 5.0
  • Größe: 76 x 150 x 8,8 mm
  • Sonstiges: Fingerabdrucksensor, A-GPS, Stereo Lautsprecher, Dual Sim

Mstar S700 – Lieferumfang

Im Lieferumfang des Mstar S700 ist alles dabei was man so braucht. Vorhanden sind unter anderem ein Ladegerät + USB-Kabel, Kopfhörer und natürlich der Akku + das Mstar S700.

IMG_2927

Wenn man die schicke blaue Box von Mstar öffnet, fällt einem sofort das S700 ins Auge, welches in einer durchsichtigen Plastiktüte auf seinen neuen Besitzer wartet. Darunter befindet sich dann das Zubehör, welches ich oben schon benannt hatte. Die unterschiedlichen „Fächer“ von Kopfhörer und USB-Kabel geben der Verpackung des S700 einen „hochwertigen“ Touch.IMG_29272

Die Verarbeitung des Zubehörs ist wirklich sehr gut, allerdings „rauscht“ der Ladeadapter während des Ladevorgangs leise vor sich hin. Die mitgelieferten Kopfhörer des Mstar S700 sind nicht wie bei einigen anderen Herstellern überhaupt nicht zu gebrauchen, sondern fühlen sich wertig an und sind zwischen hohen und tiefen Tönen gut ausbalanciert.

Mstar S700 – Design

Da muss ich sagen, einfach nur WOW! Das Design des Mstar S700 hat mich von der ersten Minute an gecatched. Auf der Vorderseite langweilt einen nicht das übliche Design des Home- oder des Zurück-Buttons, sondern Mstar ließ sich hierbei von den neuen Buttons aus dem Stock Android 5.0 inspirieren…dafür erstmal Thumbs UP. Außerdem fällt einem natürlich gleich das rahmenlos wirkende Display des S700 auf, welches im ausgeschalteten Zustand wunderschön aussieht, allerdings nur so lange bis man es in Betrieb nimmt. Dann kommt leider ein ungefähr 3mm breiter Rand rund um den Bildschirm zum Vorschein. Schade, das hätte man besser machen können, aber auch so sieht das S700 sehr schick aus und ist ein cooler Eyecatcher.

thumbnail mstar s700

Auf der Rückseite geht es dann mit Kamera, LED Blitz, Fingerabdrucksensor, Lautsprecher und dem Logo weiter, welche alle sehr durchdacht platziert sind. Vorallem der runde Fingerabdrucksensor, ummantelt mit Metall gefällt mir sehr gut. Generell ist das Mstar S700 mit einem silbernen Metallrahmen umgeben, welcher, in der von Mstar gelieferten weißen Version des S700, absolut genial aussieht. Aber bewundert die Schönheit des Designs selber in ein paar Bildern.IMG_2977IMG_2974IMG_2975IMG_2976IMG_2973

So kommen wir nun zum Eingemachten! Vor gut drei Wochen bekam ich das Mstar S700 geliefert und in dieser Zeit konnte ich dieses Smartphone genau testen und werde euch nun die Stärken und Schwächen darlegen. Achso…und in dieser Zeit gab es sogar schon das erste OTA-Update, welches die Stabilität des Mstar S700 verbesserte, deshalb basiert dieses Review auf der neuesten Software-Version.

Mstar S700 – Display

Im S700 steckt ein mit 1280 x 720 Pixel (HD) auflösendes Display, Mstar hat sich wohl aufgrund des Preises dazu entschieden hierbei nicht auf ein FullHD Panel zu setzen. Das hört sich jetzt erstmal negativ an, aber so ist es gar nicht, denn das Display des Mstar S700 ist absolut ausreichend scharf, hell und kontrastreich. Auch die Blickwinkel sind beim S700 beachtlich und der größte Vorteil eines HD-Display ist natürlich, dass sich dieses nicht so „ressourcenhungrig“ zeigt, wie ein FullHD- oder gar 2k-Display.

IMG_2978

Mstar S700 – Performance

Die Performance des Mstar S700 ist auf einen sehr hohen Niveau, mit dem starken 64-Bit Octa-Core MT6752 Prozessor von MediaTek, erledigen sich alle Alltagsaufgaben schnell und butterweich. Mit Android Lollipop wird auch die volle 64-Bit Architektur unterstützt, was bei anspruchsvollen Apps sehr von Vorteil ist – natürlich muss die Unterstützung von 64-Bit gewährleistet werden. Mit 2 GB Arbeitsspeicher sind auch Multitasking-Aufgaben überhaupt kein Problem für das Mstar S700, allerdings liegt die Start-Geschwindigkeit von durchschnittlich 30 Sekunden nur im Mittelfeld, jedoch ist das meist ein Problem von Android Lollipop.

Und nun nochmal die Performance in Benchmark Ergebnissen im Überblick.

Screenshot_2015-06-09-00-37-32
vlnr. AnTutu, Quadrant, Vellamo

Mstar S700 – Telefonie und Netzwerk

Im Test telefonierte ich mit dem Mstar S700 und dem Jiayu S3, die Gesprächsqualität konnte mich absolut überzeugen, hier gab es keine stimmlichen Verzerrungen oder sonstige Verständigungsprobleme. Das S700 von Mstar unterstützt außerdem alle möglichen Netzwerkstandards, von 2G, 3G bis 4G LTE ist alles dabei. Auch bei den WLAN Standards fehlt nur noch der aktuellste Standard – ac, aber Hand auf Herz, wer hat schon einen ac-kompatiblen WLan Router? Insgesamt arbeiten alle diese Konnektivitäten wirklich schnell und zuverlässig. In Sachen Navigation unterstützt das S700 leider kein russisches Glonass oder das chinesische Beidou, allerdings benötigt man diese auch nicht wirklich, denn ein erster GPS-Fix fand unter 10 Sekunden statt und die Genauigkeit lag bei um die 10 Meter. Sehr gut!

Screenshot_2015-06-09-00-55-12

Mstar S700 – Akku/Laufzeit

Mstar verbaut im S700 einen 3.000mAh großen Energiespeicher, was auf den ersten Blick erst einmal nach viel klingt. Allerdings wurde bei diesem Gerät softwaretechnisch nicht wirklich gut optimiert, denn im Ruhemodus fällt die Kapazität ziemlich schnell ab. Auch das Laden hat mich wirklich negativ überrascht, den von 0 auf 100 Prozent braucht das Mstar S700 stolze 4-5 Stunden, was ein absolut schlechter Wert ist! Ich hoffe das Mstar hier noch nachbessern kann und wird. Generell liegt die Akkulaufzeit aber im grünen Bereich, man kommt locker durch den Tag, auch wenn man hier und da mal ein bisschen zockt oder ein paar Videos schaut.

IMG_2979

Mstar S700 – Kamera

Das Mstar S700 wird mit einer 13 Megapixel Hauptkamera auf der Rückseite und einer 5 Megapixel Frontkamera ausgeliefert. Zur Frontkamera kam man nur sagen, dass sie zwar scharfe Bilder liefert, diese aber leider sehr kontrastarm sind. Anders sieht es glücklicherweise mit der 13 Megapixel Hauptkamera aus. Nach dem letzten OTA-Update produziert diese wirklich ganz brauchbare Bilder mit ausreichenden Kontrast und Schärfe, allerdings ist der Sensor selbst von der Qualität her nicht so gut, wie zum Beispiel der populäre Sony IMX214-Chip. Ebenfalls zu erwähnen ist noch der LED Blitz, der für diese Preisklasse wirklich sehr hell ist. Aber hin oder her, wer mal schnell – und schnell bedeutet beim Mstar S700 eine Auslösezeit um eine Sekunde – ein Foto schießen möchte, für den reicht die Kamera des S700 völlig aus.

IMG_20150621_142406

IMG_20150621_142457

Mstar S700 – Software

Hierbei setzt Mstar auf ein völlig unverändertes Stock Android Lollipop, welches butterweich läuft und absolut zuverlässig reagiert und die netten Animation von Android 5.0 catchen einen sofort. Außerdem unterstützt das Mstar S700 OTA (Over-the-Air) Updates, sodass man ganz einfach kleine und große Updates installieren kann. Das OTA-Update, welches mich vor gut einer Woche erreichte war schnell installiert und brachte unter anderem die Verbesserung der Kameraqualität mit sich.

Screenshot (28

Mstar S700 – Der Fingerabdrucksensor

Ich glaube der Fingerabdrucksensor braucht nochmal eine eigene Kategorie, da es ja etwas besonderes ist (wenn auch mittlerweile oft verbaut). Wenn man in den Einstellungen als Entsperrung den Fingerabdrucksensor aktiviert, wird man in ein weiteres Menu weitergeleitet, welches leider in Englisch ist und was für den einen oder anderen ein Problem werden könnte. In diesem Untermenü legt man dann den ersten Fingerabdruck an was etwas dauert, da man mehrmals den Finger auf den Scanner legen muss. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, kann man nun das Mstar S700 mit diesem gespeicherten Fingerabdruck entsperren, allerdings ist ein alternatives Passwort dennoch empfehlenswert. Die Entsperrung an sich geht wirklich schnell von statten (unter einer Sekunde), doch sind meine Erfahrung mit diesem Sicherheitsfeature etwas durchwachsen. Der Finger muss wirklich absolut gerade auf dem Scanner positioniert werden, was nicht gerade ein leichtes Unterfangen ist, da der Scanner auf der Rückseite des Gerätes platziert ist. Da finde ich persönlich einen Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite sehr viel komfortabler.

IMG_2980

Mstar S700 – Sonstiges

Leider gibt es wie bei fast allen Smartphones eine paar Schwächen und leider macht auch das Mstar S700 dabei keine Ausnahme. Mich persönlich hat die fehlende Benachrichtigungs-LED am meisten gestört, denn wenn ich mal im Lautlos-Modus unterwegs war, blieb mir nichts anderes übrig als des öfteren das Gerät aus der Tasche zu nehmen und den Nachrichten-Eingang zu checken. Natürlich gibt es da auch eine andere Meinung, aber in unserer heutigen Zeit sind wir eigentlich 365/24/7 online und wenn wir dann mal nicht sofort sehen, ob wir eine Nachricht bekommen haben, ist das vielleicht auch mal ganz entspannend. Allerdings ist es wie gesagt für mich ein persönlich No-go. Außerdem haben die Buttons auf der Vorderseite keine Hintergrundbeleuchtung, was jetzt nicht essentiell wichtig ist, aber wünschenswert gewesen wäre.

Mstar S700 – Tipps und Tricks

Kommen wir nun zu einer Premiere, denn zum ersten Mal präsentiere ich euch nun ein Tipps und Tricks, die mir während der Benutzung des Mstar S700 eingefallen sind.

– Auch wenn das Mstar S700 keine LED-Benachrichtigung hat, so kann man sich mit der kostenlosen App „LED Blinker“ einen virtuelle Benachrichtigungs Symbol auf das Display zaubern

– Ebenfalls ist mir die ständige Unterbrechung der WLAN Verbindung, aus Energiespargründen, nach den Sperren aufgefallen. Diese Unterbrechung kann man ganz einfach deaktivieren, wenn man in den WLAN Einstellung – WLAN im Ruhemodus aktiviert lassen auf „Immer“ stellt

Screenshot (28.06

Mstar S700 – Fazit

Das Mstar S700 ist wirklich ein tolles Smartphone von einem noch sehr jungen Hersteller. Ich würde es jedem empfehlen, der besonders großen Wert auf ein schickes Design legt und obendrein ein flottes Arbeitstempo bevorzugt. Ein besonderes Feature ist ebenfalls noch der Fingerabdrucksensor und wer mit diesem Feature ein bisschen angeben möchte, ist mit dem S700 bestens bedient. Leider hat das Mstar S700 auch noch ein paar Kinderkrankheiten, die aber vielleicht bald von Mstar geheilt werden. Danke an Mstar für die Bereitstellung des Smartphones und wer nun auf den Geschmack gekommen ist, kann das Mstar S700 in unseren Partnershops GEEKBUYING oder GEARBEST käuflich erwerben, ebenfalls ist es im, vom Hersteller empfohlenen, Shop PANDAWILL verfügbar.

Mstar S700 Review – Ein neuer „Stern“ mit Fingerabdrucksensor am Smartphone-Himmel
3.5 (70%) 2 Bewertungen

Meine Freude war groß als es hieß, dass Mstar uns ihr neues S700 zum Testen zur Verfügung stellen will, denn die Renderbilder versprachen vorab ein wirklich schickes und gut ausgestattetes Mittelklasse Smartphone. Als das S700 dann endlich da war und ich es auspacken durfte wurde ich nicht enttäuscht, denn das…

Mstar S700 - Review-Resultat

Zubehör (Lieferumfang) - 10
Verarbeitung / Design - 10
Performance - 9
Display - 8
Software / Features - 7
Netzwerk, Telefonie, GPS - 9
Akku/Laufzeit - 6
Kameras - 7

8.3

Das Mstar S700 ist ein wirklich schickes Smartphone, mit flotten Arbeitstempo, aber leider mit noch ein paar Kinderkrankheiten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Till Westhof

...ist freier Blogger auf Mobildingser.com. Er interessiert sich für alle technischen Neuheiten aus China und berichtet euch darüber. Mail: till@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

Bluboo Maya Max – Infos zum 6-Zoll Display des kommenden Bluboo Phablet bekannt

Erst am vergangenen Wochenende hatte Bluboo mit dem Maya Max ein 6-Zoll großes Phablet angekündigt, ...