Jolla Tablet mit Sailfish OS erreicht Crowdfunding-Ziel und übertrifft dieses bei weitem! - Mobildingser
Home / News / Jolla Tablet mit Sailfish OS erreicht Crowdfunding-Ziel und übertrifft dieses bei weitem!

Jolla Tablet mit Sailfish OS erreicht Crowdfunding-Ziel und übertrifft dieses bei weitem!

Das finnische Start-Up Jolla, zeigte der Weltöffentlichkeit am Mittwoch dieser Woche, das erste Tablet des Unternehmens. Die dazu ins Leben gerufene Crowdfunding-Kamapgne erreichte das ausgegebene Ziel von 380.000 US-Dollor innerhalb von guten zwei Stunden.

Jolla Tablet-2

Das finnische Mobil-Startup Jolla hatte am Mittwoch sdieser Woche, sein erstes Tablet mit Sailfish OS angekündigt. Verfügbar soll dieses Tablet im Mai 2015 sein und finanziert wird dieses Projekt per Crowdfunding. Die dazugehörige Kampagne wurde ebenfalls am besagten Mittwoch auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo gestartet und Ziel dieser Kampagne ist es, die erste Charge des Tablets zu finanzieren.

Jolla Tablet-3

Schon nach der ersten Stunde, waren die 1000 Geräte zu einem günstigeren Kaufpreis von 189 US-Dollar ausverkauft. Weitere 1000 Stück gab es, für 199 US-Dollar zu kaufen und als auch diese vergriffen waren, konnten weitere 2000 Tablets für 204 US-Dollar erstanden werden. Desweiteren gab es jeweils 20 US-Dollar Rabatt für den Versand sowie Zoll und Steuern des Empfängerlandes, womit das Tablet zum Beispiel in Deutschland alles in allem etwa 200 Euro kosten dürfte. Ob das Tablet später auch im freien Verkauf erhältlich sind wird, ließ Jolla noch offen.

Jolla hatte für die Crowdfunding-Kampagne ein Finanzierungsziel von 380.000 US-Dollar festgesetzt. Dieser Betrag ist nun 4 Tage nach Start dieser Finanzierungsaktion bei weitem übertroffen worden. Aktuell konnte das kleine finnische Unternehmen insgesamt 1.176.727 US-Dollar sammeln und bis zum Ende der Kampagne am 9. Dezember 2014 ist noch reichlich Zeit.

Jolla Tablet Crowdfounding

Die große Frage ist aber auch, kann dieses Tablet mit den Geräten der Konkurrenz mithalten? Daher möchte ich euch an dieser Stelle, kurz die technischen Spezifikationen des Jolla Tablets vorstellen.

Das Jolla Tablet wird von einem 64-Bit Intel Prozessor mit vier Kernen und jeweils 1,8 GHz angetrieben. Dazu gesellen sich 2 Gigabyte DDR3-RAM Arbeitsspeicher und ein interner eMMC-Speicher von 32 Gigabyte.

Auf der Rückseite befindet sich ein Kamera mit einer Auflösung von 5 Megapixeln, die bei 60 Frames pro Sekunde ein Videofilm in Full HD aufnehmen kann. Die Frontkamera ist mit 2 Megapixel um einiges schwächer, sollte aber durchaus brauchbar sein. Der Bildschirm ist ein 7,85-Zoll IPS-Panel mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel, was unter dem Strich eine Pixeldichte von 330 PPI ergibt.

Mit seinen 384 Gramm Gesamtgewicht, ist das Jolla Tablet etwa 50 Gramm schwerer als das iPad Mini der neusten Generation. Das Gehäuse ist 8,3mm dick und das Design würde ich mal sagen, ist “Quadratisch, Praktisch, Gut”. Lediglich der Akku könnte etwas für “Bauchschmerzen” sorgen, da dieser mit seiner Kapazität von 4300mAh nicht der Größte ist. Mit an Bord des Jolla Tablet sind auch: GPS mit Glonass-Support, Bluetooth 4.0, WLAN 802.11 a/b/g/n und die üblichen Sensoren.

Jolla hatte sogar eine Grafik veröffentlicht, in der der Hersteller sein Tablet mit anderen Geräten der Konkurrenz vergleicht.

Jolla Tablet Vergleich

Was haltet ihr von diesem finnischen Tablet? Hat es für euch eine Chance auf dem Markt?

Quelle: Jolla

 

Jolla Tablet mit Sailfish OS erreicht Crowdfunding-Ziel und übertrifft dieses bei weitem!
4 (80%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Stefan Letizia

Stefan, ist der Gründer von Mobildingser. Er ist ein großer Fan von Technologie, Smartphones und Tablets und ist immer auf der Suche nach etwas Neuem vor allem in diesen Bereichen. Mail: stefan@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

Xiaomi Redmi 4 offiziell vorgestellt. Zwei Speichervarianten, fetter Akku und gnadenlos günstig!

Xiaomi hat heute in einem Online-Launch sein langerwartetes Xiaomi Redmi 4 offiziell vorgestellt und wir ...