China-Tablets Kategorie - Mobildingser
Home / TOP 50 / China-Tablets

China-Tablets

Xiaomi-Mi-Pad-2-Announcement6

China-Tablets

In den letzten Jahren hat es eine wahre Flut an günstigen Tablets aus China gegeben. Nach der ersten Boom-Zeit ist nun etwas mehr Ruhe eingekehrt und die Spreu hat sich vom Weizen getrennt. Wer sich heute für ein neues Tablet aus China entscheidet, muss die „Kinderkrankheiten“ der Geräte der ersten Generation nicht mehr fürchten. Die Hersteller haben dazu gelernt – und die, die es nicht haben, sind auch schon wieder von der Bildfläche verschwunden.

Tablets aus China können vor allem mit ihrem geringen Preis überzeugen. Während die Konkurrenz aus Japan und den USA nicht schläft und neue Geräte mit besserer Hardware präsentiert, haben die chinesischen Hersteller aufgeholt. Oft wird die gleiche Hardware verbaut wie bei der Konkurrenz, teils sogar in den gleichen Industrieparks in Shenzhen.

China-Tablets als Einsteigermodelle sind bereits ab ca. 45 Euro zu haben. Dem Preis entsprechend ist die zum Einsatz kommende Hardware nicht gerade Award-verdächtig. In der Regel handelt es sich um Tablets mit einer Display-Größe von nicht mehr als sieben Zoll, bei denen die Auflösung manchmal sogar unter der eines Mittelklasse-Smartphones liegt. Ein Gigabyte Arbeitsspeicher und acht GB Flash-Speicher sind hier eher die Regel als die Ausnahme. Google Android ist oft vorinstalliert. Der Akku ist oft noch die beste Hardware bei den günstigsten Tablets. Für Einsteiger und als Zweitgerät sind Tablets unter 60 Euro dennoch mit Abstrichen zu empfehlen.

Im Bereich der Mittelklasse zeigt sich der preisliche Unterschied zur Konkurrenz von Microsoft und Apple dann sehr deutlich. Bei Geräten um die 150 Euro sind bereits Quad-Core-Prozessoren verbaut, die mit ca. 2,2 GHz takten. Hinzu kommen mehrere Gigabyte RAM und zwischen 16 und 32 GB Speicherplatz. Auch die Kameras sind nicht mehr nur Beiwerk wie bei den Billig-Tablets. In der Mittelklasse gibt es auch anständige Tablets mit Dual-Boot-Funktion. Hier ist oft Windows 10 und Google Android 5.1 oder 6.0 parallel installiert. Als Nutzer kann man je nach Bedarf zwischen beiden Betriebssystemen hin und herschalten.

Premium-Tablets aus China sind aktuell noch eine Besonderheit. Hier ist der Unterschied im Preis nicht mehr ganz so deutlich zu spüren. Die besten Tablets sind in der Regel mit einem Display in der Größe von elf bis 13 Zoll ausgestattet. Hinzu kommen mindesten vier Gigabyte RAM und 64 GB Flash-Speicher, der sich via microSD-Karte nochmal erhöhen lässt. Vor allem was die Auflösung des Displays angeht sind Premium-Geräte überlegen. In Zukunft wird es in dieser Preisklasse noch einige Neuerungen der chinesischen Anbieter geben.

Unsere Tablet-Empfehlungen:

Chuwi HiBook Pro: Launch des Hybrids am 22. August

Der PC-Markt hat ziemlich stark damit zu kämpfen, dass das Segment der Windows-Tablets immer mehr an Beliebtheit gewinnt und an seinen Konkurrenten vorbeiziehen wird. So wagt auch Chuwi mit dem HiBook Pro den nächsten Schritt in Richtung Mobilität. Inzwischen hat der chinesische Hersteller eine längere Historie hinsichtlich Tablets – so ...

Mehr lesen