Apple AirPods: Das müssen Sie über die In-Ear-Kopfhörer wissen - Mobildingser
Home / Empire / Apple AirPods: Das müssen Sie über die In-Ear-Kopfhörer wissen

Apple AirPods: Das müssen Sie über die In-Ear-Kopfhörer wissen

Die Apple AirPods gehören mittlerweile zu den beliebtesten Earpods auf dem Markt. Denn Nutzer schätzen den satten Sound, die lange Sprechdauer und die simple Sprachaktivierung mittels Siri. In den innovativen Kopfhörern steckt jede Menge Technik, die höchsten Komfort bietet. Wir verraten in diesem Artikel, was Sie über die Apple AirPods wissen müssen.

Was kosten die AirPods von Apple?

Die AirPods gehören nicht zu den preiswertesten Kopfhörern auf dem Markt. Im Apple Store werden die In-Ear-Kopfhörer für 229 Euro inklusive einem kabellosen Ladecase angeboten. Allerdings bieten Mobilfunkanbieter wie 1&1 vorteilhafte Aktionen, bei denen die AirPods zum Sonderpreis erhältlich sind. Beispielsweise gibt es beim Abschluss einer 1&1 All-Net-Flat die Apple AirPods für einmalige 9,99 Euro dazu. Es ist daher ratsam, vor dem Kauf der Kopfhörer verschiedene Angebote zu prüfen.

Wie lange hält der Akku der AirPods?

Laut Hersteller bieten die Kopfhörer pro Akkuladung fünf Stunden Musikwiedergabe und drei Stunden Sprechdauer. Sind die AirPods leer, können sie innerhalb einer halben Stunde wieder vollständig aufgeladen werden. Bereits nach 15 Minuten Ladedauer sind drei weitere Stunden Musikwiedergabe möglich. Im Test von Stiftung Warentest konnten die Kopfhörer fünfmal vollständig über das Case aufgeladen werden, bevor der in dem Kästchen integrierte Akku zunächst geladen werden muss.

Wie werden die AirPods bedient?

Die AirPods von Apple werden über das iPhone oder mittels Spracherkennung gesteuert. Diese wird wie auch beim Smartphone und Tablet mit den Worten „Hey Siri“ aktiviert. Durch Doppeltippen auf den Kopfhörer lassen sich Songs abspielen oder zum nächsten Track springen. Die Funktion kann jedoch individuell angepasst werden.

Die Spracherkennung ermöglicht es, auch andere Apps wie die Navigation über die AirPods zu steuern.

Wie werden die Kopfhörer mit dem Smartphone gekoppelt?

Die Apple AirPods koppeln sich automatisch über Bluetooth mit dem iPhone. Bei der ersten Inbetriebnahme werden die Kopfhörer in der Geräte-Liste ausgewählt, um eine Verbindung herzustellen. Sobald die AirPods aus den Ohren genommen werden, registrieren sie dies und schalten sich aus. Beim Einsetzen wird automatisch wieder eine Verbindung hergestellt.

Die AirPods von Apple sind auch problemlos mit Android nutzbar. Sollte es zu Verbindungsproblemen kommen, wird hier erklärt, wie sich diese beheben lassen.

Wie werden die Kopfhörer gereinigt?

In-Ear-Kopfhörer werden immer trocken gereinigt. Denn wenn Flüssigkeit in die Öffnungen gelangt, kann die empfindliche Elektronik beschädigt werden. Dafür einfach ein trockenes Tuch oder ein Wattestäbchen verwenden und damit vorsichtig die Oberflächen reinigen. Auch ein kleiner Pinsel mit weichen Borsten ist geeignet, um die AirPods zu säubern. Selbiges gilt für das Ladecase der Kopfhörer.

Apple AirPods: Das müssen Sie über die In-Ear-Kopfhörer wissen
4.1 (81.43%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Toni Ebert

Toni ist bei mobildingser zuständig für aktuelle Angebote aus Fernost. Eigentlich entstammt er dem Apple-Lager, scheut aber nicht vor dem Blick über den Tellerrrand. Mail: toni@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

Audio im Smart Home: Diese Lösungen gibt es 2019

Smart Homes werden immer beliebter: Laut Statista sollen im Jahr 2019 bereits 7,7 Millionen Haushalte ...