Standardisierung von Unternehmensprozessen - Mobildingser
Home / Empire / Standardisierung von Unternehmensprozessen

Standardisierung von Unternehmensprozessen

Oftmals ist es schwer, verschiedene Endgeräte unter einen Hut zu bringen. Das gilt seit der Mobilisierung des Internets immer mehr. Denn gerade auf dem Smartphonemarkt tummeln sich die unterschiedlichsten Anbieter mit jeweils eigenen Betriebssystemen und Konfigurationen. Da wäre ein Werkzeug überaus hilfreich, das alle unterschiedlichen Systeme vereinheitlicht und jedem Mitarbeiter mit seinen Geräten die gleichen Möglichkeiten bieten würde, die bereitgestellte Firmensoftware zu nutzen. Ein solches System gibt es bereits. Dabei handelt es sich um das System von Microsoft mit dem Namen System Center Configuration Manager (SCCM) vom Microsoft Management Suite System Center 2012. Mit diesem System wird der gefürchtete Flaschenhals umgangen, der auf dem Prinzip basiert, dass ein System nur so stark ist wie sein schwächstes Glied. Mitarbeiter, die mit ihren Systemen hinterherhinken, weil es ständig technische Probleme gibt und ihre Endgeräte nicht richtig zu der Firmensoftware passen, gehören der Vergangenheit an. Von nun an ist jeder Mitarbeiter mit seinem Gerät zu einem reibungslosen Verlauf befähigt. Von nun an kann jeder Rechner, ob mobil oder stationär, im selben Ausmaß konfiguriert und automatisiert werden. Von nun an kann sich jeder Mitarbeiter wieder mit voller Kraft auf das Wesentliche konzentrieren.

Bring your own Device

Der Vorteil der Vereinheitlichung von Endgeräten durch SCCM erstreckt sich nicht nur auf die unterschiedlichen Endgeräte einer Firma. Im Sinne des Trends zum „bring your own device“ (BYOD) haben Mitarbeiter die Möglichkeit, ihre eigenen Geräte mit der Firmensoftware zu verbinden und diese in die betriebsinternen Abläufe zu integrieren. Das Potenzial an Kosteneinsparungen, die SCCM und BYOD ermöglichen, ist immens. In vielen Fällen ist dank SCCM die Bereitstellung von Firmenrechnern nicht mehr erforderlich, weil die Mitarbeiter nun dieselben Aufgaben auf ihren privaten Geräten leisten können. Egal, wo sich der Mitarbeiter gerade befindet, ob auf einer Firmenreise oder im Zug, er hat von überall den Zugriff auf die Firmensoftware und kann theoretisch jederzeit für das Unternehmen tätig sein. Eventuell ist noch nicht einmal seine Anwesenheit in dem Unternehmen erforderlich. Durch das Home-Office bietet SCCM weitere Potenziale zur Kosteneinsparung. Wertvolle Ressourcen bei der Ausstattung der Firma mit Rechnern und Arbeitsräumlichkeiten werden eingespart. Dies wiederum geht mit einem weiteren Trend einher, dass Arbeit und Freizeit zunehmend verschmelzen. Die Mitarbeiter sind nicht mehr an starre festgelegte Arbeitszeiten gebunden, sondern können ihre Arbeitskraft so verteilen, wie es ihren Bedürfnissen sowie den Bedürfnissen des Unternehmens entspricht. Glückliche Gesichter gibt es deshalb ganz oben und ganz unten in der Hierarchie des Unternehmens.

Ein umfangreiches Verwaltungsmenü

Die Standardisierung von Endgeräten ist bei SCCM nur der erste Schritt zur Bündelung von Potenzialen. Auf dieser Basis können vielfältige Optionen von der IT-Abteilung wahrgenommen werden. Die IT-Spezialisten sind durch SCCM in der Lage zur Fernwartung, Automatisierung von Patches und Updates, Beseitigung von Bugs und anderen Fehlern, Inventarisierung, zum Monitoring und zur Verschlüsselung von Daten durch Cloudintegration als Schutz gegen Hacker und Cyberangriffe. Die IT-Spezialisten haben fortan alles im Blick und handeln nach den Einstellungen, die der Unternehmer für angemessen hält. Eine Hilfestellung bietet ihnen das Monitoring-System von SCCM, das ihnen anhand von nachvollziehbaren Kennziffern Optimierungsressourcen offenlegt. Ein ausdifferenziertes Verwaltungsmenü gibt den technischen Experten die Möglichkeit, Zugriffsmethoden nicht nur zu standardisieren, sondern auch zu individualisieren. Die IT-Spezialisten setzen die Parameter fest, die am besten zum Unternehmen passen und die für die Mitarbeiter mit ihren jeweiligen Endgeräten am effektivsten sind. Durch die Software-Verteilung können sie mit ein paar wenigen Klicken jedem Klienten das passende Betriebssystem und andere Optionen zuordnen. Auch die Kommunikation zwischen dem Mitarbeiter und der Zentrale wird vereinfacht und beschleunigt. SCCM ist damit so standardisiert wie möglich und so individualisiert wie nötig. SCCM ist die ideale Mischung aus zentralen Elementen mit der für den Einzelfall erforderlichen Flexibilität.

Standardisierung von Unternehmensprozessen
3.6 (71.43%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Toni Ebert

Toni ist bei mobildingser zuständig für aktuelle Angebote aus Fernost. Eigentlich entstammt er dem Apple-Lager, scheut aber nicht vor dem Blick über den Tellerrrand. Mail: toni@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

Darum ist ein eigener Online Shop sinnvoll

Die Zeiten, in denen es ausreichte, wenn Händler ein Ladengeschäft betreiben und auf klassische Werbung ...