ZTE Blade V9: Edle Verarbeitung und randlos-Display zum Mittelklasse-Preis - Mobildingser
Home / Empire / ZTE Blade V9: Edle Verarbeitung und randlos-Display zum Mittelklasse-Preis
ZTE Blade V9, Bild: ZTE
ZTE Blade V9, Bild: ZTE

ZTE Blade V9: Edle Verarbeitung und randlos-Display zum Mittelklasse-Preis

Die aktuellen Smartphone-Flaggschiffe von Samsung, LG und Co. zeichnen sich unter anderem durch eine besonders hochwertige Verarbeitung und ein großes Display bei kompakten Gehäusemaßen aus – scheinbar randlose Displays im 18:9-Format sind gefragt. Wer die Kosten für ein solches High-End-Smartphone nicht tragen will, muss insbesondere in diesen Bereichen Kompromisse eingehen. Der chinesische Hersteller ZTE zeigt mit dem neuen Blade V9 allerdings, dass es auch anders geht: Das günstige Mittelklassegerät überrascht durch einen edlen Look und eine vollständige Ausstattung.

Randlos und mit Glasrückseite: Das Blade V9 überrascht durch High-End-Finish

Auch beim ZTE Blade V9 kommt das neue Display-Seitenverhältnis von 18:9 zum Einsatz. Der Vorteil für den Anwender: Das langgezogene Display ermöglicht eine größere Fläche bei kompakteren Ausmaßen. So ist das Blade V9 trotz einer Diagonale von 5,7 Zoll nur 70,6 mm breit und damit problemlos auch von kleineren Händen zu halten. In der letzten Smartphone-Generation entsprach diese Breite eher einem 5 Zoll-Gerät. Grund für das schlanke Gehäuse sind allerdings auch die schmalen Ränder um das Display, die mindestens genauso begeistern können wie die edle Glasrückseite. Um eine Flaggschiff-Optik zu erzielen, wurde unter dem Glas eine spezielle Lackierung verwendet, die das Licht auf interessante Weise bricht und damit je nach Lichteinfall ganz unterschiedliche Farbnuancen zeigt.

Großer Akku, überzeugende Dual-Kamera

Eine weitere Besonderheit ist die Dual-Hauptkamera, die mit 16 Megapixel auflöst. Insbesondere die Low-Light-Qualitäten können ersten Tests zufolge überzeugen – bei günstigeren Smartphone-Kameras verschlechtert sich die Fotoqualität für gewöhnlich insbesondere bei schwierigen Lichtbedingungen. Die zweite Kamera löst mit 5 Megapixel auf, was Portrait-Aufnahmen mit Bokeh-Effekt ermöglicht. Ebenfalls auf der Höhe der Zeit ist verbaute Prozessor von Qualcomm: Die Mittelklasse-CPU vom Typ Snapdragon 450 ist im 14 Nanometer-Verfahren gefertigt, was auf eine besonders hohe Energieeffizienz schließen lässt. Gegenüber dem Vorgänger-Prozessor Snapdragon 435 soll sich die Leistung um etwa 25 % erhöht haben. Trotz der geringen Gehäusedicke von gerade einmal 7,5 mm konnte ZTE einen großen Akku mit 3.200 mAh Kapazität verbauen, wodurch auch anspruchsvolle Nutzer problemlos über den Tag kommen sollten. Das ZTE Blade V9 verfügt zudem über 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internen Speicher, der durch eine Micro-SD-Speicherkarte noch erweitert werden kann.

Neueste Android-Version

Ein Pluspunkt in Hinblick auf Sicherheit und Funktionsvielfalt: Das Blade V9 wird in der aktuellen Android-Variante 8.1 ausgeliefert. In Anbetracht der umfangreichen Ausstattung erscheint der Preis mehr als verlockend: Für knapp 270 Euro ist das Gerät ab sofort erhältlich. Im Vergleich zu Oberklassegeräten erscheint das Preis-Leistungs-Verhältnis sensationell, zumal vertretbare Kompromisse eingegangen werden müssen – die Performance kann nicht ganz mit einem Galaxy S9 oder einem LG V30 mithalten. Im Vergleich zur Mittelklasse-Konkurrenz eines Huawei P Smart oder Motorola Moto G5S Plus kann die bessere Akkulaufzeit und die edle Optik vom Blade V9 überzeugen. Samsung hat im Preisbereich des Blade V9 lediglich das Galaxy A5 aus dem Vorjahr im Sortiment, welches aber kein 18:9 Display oder Dual-Kamera bietet. In Anbetracht dieser Tatsachen erscheint das Blade V9 als attraktives Angebot in der Mittelklasse – insbesondere für Design-Liebhaber.

ZTE Blade V9: Edle Verarbeitung und randlos-Display zum Mittelklasse-Preis
4.4 (88.57%) 7 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Toni Ebert

Toni ist bei mobildingser zuständig für aktuelle Angebote aus Fernost. Eigentlich entstammt er dem Apple-Lager, scheut aber nicht vor dem Blick über den Tellerrrand. Mail: toni@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

Heute bestellen: Apple führt iPhone 8 in Rot ein

Am gestrigen Nachmittag gegen 15:00 war es soweit: Apple veröffentlichte eine Pressemitteilung, welche bestätigte, was ...