iPhone X: Wie gut funktioniert Face ID? - Mobildingser
Home / Phones / iPhone X: Wie gut funktioniert Face ID?

iPhone X: Wie gut funktioniert Face ID?

Endlich ist das mitunter am heißesten diskutierte Smartphone des Jahres da: Das iPhone X. Wir haben das Gerät seit gut einer Woche täglich im Einsatz und wollen heute einmal über das größte neue Feature, die Gesichtserkennung, sprechen. Das hier soll aber keine Lobeshymne werden, wie wir sie auf den meisten Apple Blogs momentan lesen, sondern ein ehrlicher Erfahrungsbericht.

Da Touch ID und der Homebutton restlos weggefallen sind, muss der Ersatz Face ID natürlich einiges leisten und mindestens so angenehm im Alltag sein wie der Fingerabdrucksensor. Wie gut ist Face ID also tatsächlich?

Nun, sehr gut. Das ist mein Fazit nach einigen Tagen Benutzung. In den meisten Fällen arbeitet die True-Depth Kamera im Zusammenspiel mit dem Infrarot Sensor extrem zuverlässig und recht schnell. Touch ID ist dennoch schneller und manchmal angenehmer, obwohl das im Alltag meist nicht stört. Oft liest man ohnehin zunächst seine Benachrichtigungen, bevor man zum Homescreen gelangt. In der Zwischenzeit hat Face ID also mehr als genug Zeit. Im Vergleich zu Touch ID ist Face ID aber rund 50% langsamer. Der Unterschied ist wie gesagt da, wenngleich minimal.

FAST in jeder Situation gut

Egal ob dunkel, hell, mit Sonnenbrille, mit Schal, mit Bart und ohne Bart: Face ID hat in unserem Test immer funktioniert. Leider funktionieren jedoch manche Sonnenbrillen nicht, gerade wenn sie polarisiert sind. Es gibt jedoch einen Fall, in dem Face ID immer aussteigt: Wenn der Blickwinkel nicht stimmt. Zum Beispiel: Das iPhone liegt auf dem Tisch und man möchte nur schnell etwas nachsehen und lässt es liegen. Früher legte man seinen Finger auf und war drinnen. Mit Face ID geht das nicht mehr, da der Nutzer wirklich direkt auf den Screen schauen muss. Der Abstand ist dafür zwar relativ egal, aber sobald man wirklich schräg aufs iPhone schaut, erkennt Face ID nichts mehr. Das ist schade.

Im Endeffekt ist Face ID aber ein würdiger Ersatz für Touch ID. Gerade weil man durch den Wegfall des Homebuttons ein so atemberaubendes Display bekommt, vergisst man die Nachteile von Face ID schnell und freut sich über das endlich gekommene Redesign des iPhone X. Allerdings ist Face ID nicht perfekt und sollte in der zweiten Generation nicht nur an Geschwindigkeit, sondern auch an Blickwinkelstabilität dazu gewinnen.

iPhone X: Wie gut funktioniert Face ID?
3.8 (76.92%) 13 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über lukas