Vermeintliches 360 F4S zeigt sich mit verbesserten Spezifikationen bei der TENAA - Mobildingser
Home / News / Vermeintliches 360 F4S zeigt sich mit verbesserten Spezifikationen bei der TENAA

Vermeintliches 360 F4S zeigt sich mit verbesserten Spezifikationen bei der TENAA

Vor rund sechs Monaten hatte der chinesische Hersteller 360 mit dem 360 F4 ein Smartphone auf den Markt gebracht, welches mit guten Spezifikationen zu einem unglaublichen günstigen Preis für viel Aufsehen sorgen konnte. Von daher war es auch nicht verwunderlich, dass dieses Gerät mit seinem super Preis-/Leistungsverhältnis für sehr gute Verkaufszahlen sorgen konnte und mit dem jetzt von der TENAA zertifizierten „360 F4S„, soll diese Erfolgsgeschichte weiter geschrieben werden.

qiku-360-f4s-tenaa-1

Da dieses Smartphone, welches im übrigen bei der TENAA unter dem Modellnamen „1603-A03“ gelistet ist, über das gleiche Design verfügt wie das 6 Monate alte F4, legt dieses die Vermutung nahe, dass es sich hierbei um ein Hardware-Upgrade des Vorgängermodell handelt. Die Rückseite des Gerätes besteht dabei aus insgesamt drei Bauteilen, wobei sich unter den beiden schmalen Abdeckungen am oberen und unteren Ende wohl die Antennen für die zu empfangenden Funkwellen verbergen sollten. Ferner gibt es rückseitig noch eine Kamera sowie einen dazugehörigen Single LED-Blitz und auch ein Fingerabdruckscanner hat hier seinen Platz gefunden.

qiku-360-f4s-tenaa-2

Anstatt eines 5,0-Zoll Display wie beim Vorgänger, wird das neue Modell mit einem 5,5-Zoll Panel aufwarten, wobei auch die Auflösung von HD (1280 x 720p) auf FullHD (1920 x 1080p) erhöht wird. Unter der Haube werkelt nach wie vor ein 1,3GHz schneller Octa-Core Prozessor, so das es bei bei diesem ebenfalls um den bereits im F4 eingesetzten MediaTek MT6753 Chipsatz handeln könnte. In Sachen „RAM und ROM“ finden wir im TENAA Datenblatt eine 3GB / 32GB Speicher-Combo, wobei der interne Speicher noch einmal um bis zu 128GB erweitert werden kann.

qiku-360-f4s-tenaa-3

Auch bei den verbauten Kamera-Sensoren gibt es keine Änderungen, so das wir erneut eine 13 Megapixel Kamera auf der Rückseite und einen 5 Megapixel Front-Shooter bei diesem kommenden 360 Handset vorfinden. Auf Grund des 0,5-Zoll größeren Bildschirm, wachsen selbstverständlich auch die Abmessungen sowie das Gesamtgewicht des vermeintlichen 360 F4S an, welche jetzt laut der TENAA – 150 × 75.6 × 8.2(mm) bei 167 Gramm – betragen. Damit gibt es hier nun auch einen deutlich größeren Akku mit einer Speicherkapazität von insgesamt 3920mAh. 

qiku-360-f4s-tenaa-4

Auf Grund der verbesserten Spezifikationen wird sich natürlich auch der Preis des neuen Modell leicht erhöhen. laut Gerüchteküche soll dieser bei 799 Yuan oder umgerechnet rund 106 Euro liegen, was immer noch ein extrem günstiger Preis bei der gebotenen Hardware wäre! Ein exaktes Datum für die Veröffentlichung steht unterdessen auch noch nicht fest, aber nach dieser Zertifizierung bei der TENAA sollte es eigentlich nicht mehr lange dauern.

Quelle: TENAA

Vermeintliches 360 F4S zeigt sich mit verbesserten Spezifikationen bei der TENAA
3.8 (75.71%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Stefan Letizia

Stefan, ist der Gründer von Mobildingser. Er ist ein großer Fan von Technologie, Smartphones und Tablets und ist immer auf der Suche nach etwas Neuem vor allem in diesen Bereichen. Mail: stefan@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

Hisense A2 mit E-Ink Display auf der Rückseite von der TENAA zertifiziert

Im vergangenen Jahr hatten so einige chinesische Hersteller (Siswoo, Oukitel…) versucht ein Smartphone im Stile ...