Elephone P9000 und Ulefone Vienna: Zwei China-Smartphones im Vergleich - Mobildingser
Home / Phones / Elephone / Elephone P9000 und Ulefone Vienna: Zwei China-Smartphones im Vergleich

Elephone P9000 und Ulefone Vienna: Zwei China-Smartphones im Vergleich

Heute lassen wir zwei Smartphones aus Fernost gegeneinander antreten, die sich auf den ersten Blick ähnlich sind, in Details aber unterscheiden. Beides sind 5,5-Zoll-Phablets. Also Ring frei für das Elephone P9000 und das UleFone Vienna.

Elephone P9000

Das Elephone P9000 kommt mit einem 5,5 Zoll Display, das die Full-HD-Auflösung von 1920×1080 Pixeln beherrscht. Dahinter wurde ein MediaTek MTK6755 Prozessor versteckt, der auch als Helio P10 bekannt ist und seine acht Kerne mit 2,0 GHz betreibt. Daneben bietet er einen Mali-T860 Grafikchip. Das vorinstallierte Android 6.0 kann auf 4 GB RAM sowie 32 GB Flash-Speicher zurückgreifen.

Wie jedes moderne Smartphone kann auch das Elephone P9000 auf zwei Kameras zugreifen. Die vordere kann 8,0 MP-Fotos aufnehmen, jene auf der Rückseite wird von einem starken Sony-Sensor unterstützt und bringt 13 MP auf den Speicher. Konnektivität ist mit Blueooth 4.0 und WLAN nach 802.11b/g/n gegeben. Zudem könnt ihr bis zu zwei SIM-Karten im LTE-Netz verwenden.

Das Smartphone, das sich per Fingerabdruck entsperren lässt, ist beim Online-Versandhändler Gearbest zu einem Preis von etwa 189 Euro zu haben – wenn ihr es aus Hongkong bestellt und den Gutscheincode “EP9000” bei der Bestellung eingebt.

Ulefone Vienna Presale-2

Ulefone Vienna

Das Ulefone Vienna ist vom Bildschirm her gleich mit dem Elephone P9000 – 5,5 Zoll und 1920×1080 Pixel. Unterschiede gibt es aber beim Prozessor und beim Speicher. Die CPU ist ein Mediatek MTK6753 mit acht Kernen und 1,3 GHz. Das P9000 ist also schneller. Auch der Speicher ist unterschiedlich: Das Ulefone Vienna kann auf 3 GB RAM zurückgreifen. Der Flash-Speicher ist 32 GB groß. Vorinstalliert ist Android 5.1 Lollipop.

An Komfortfunktionen gibt es hier ebenfalls einen Fingerabdrucksensor. Die Kamera ist fast gleich – auf der Rückseite sind 13 MP vorhanden, vorn nur 5,0 MP. Bluetooth, WLAN und die LTE-Funktionalitäten über zwei SIM-Karten sind beim Ulefone Vienna ebenfalls an Bord.

Das Ulefone Vienna ist derzeit im Angebot. Wer schnell zugreift, kann es für 135 Euro bekommen. Es ist also ein bisschen langsamer und das vorinstallierte Betriebssystem ist schon etwas älter, aber dafür ist es auch günstiger.

Elephone P9000 und Ulefone Vienna: Zwei China-Smartphones im Vergleich
4.1 (82.5%) 24 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Toni Ebert

Toni ist bei mobildingser zuständig für aktuelle Angebote aus Fernost. Eigentlich entstammt er dem Apple-Lager, scheut aber nicht vor dem Blick über den Tellerrrand. Mail: toni@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

OnePlus 5

OnePlus 5 kaufen: Never Settle – neue Generation des Flaggschiff-Killers

OnePlus wusste schon immer zu provozieren – “Never Settle” ist der Slogan und man hat ...