EMUI 4.0: Was ist neu und was hat sich geändert ? - Mobildingser
Home / Phones / Huawei / Honor / EMUI 4.0: Was ist neu und was hat sich geändert ?

EMUI 4.0: Was ist neu und was hat sich geändert ?

Seit etwa einem halben Jahr ist Android 6.0 Marshmallow nun schon verfügbar und eigentlich wollte Huawei mit der Verteilung des Updates für das Honor 7 beginnen. Auf meinem Modell aus China habe ich seit Beginn die Beta-Version drauf und natürlich interessierte mich, was denn eigentlich alles neu ist mit der EMUI 4. Zeit für mich einen kleinen Vergleich zu machen. Eigentlich wollte HUAWEI beziehungsweise das Tochterunternehmen Honor schon letzte Woche mit der Verteilung beginnen. Blöderweise ist wohl doch in letzter Minute was dazwischen gekommen. Das Update ist auf unbestimmte Zeit verschoben. Deswegen hat für meinen Vergleich die letzte Beta mit der Versionsnummer EMUI4.0_PLK-AL10_6.3.1 herhalten müssen.

Die Optik

Grundlegende Neuerungen bei der Oberfläche sind mit dem Sprung von der EMUI 3.1 auf die EMUI 4.0 sind nicht zu sehen. Die UI sieht noch immer iOS-inspiriert aus. HUAWEI hat vielmehr an den Details selbst geschraubt. Vor allem in der Menge der Menüpunkte der Einstellungen ist das zu sehen. Die schnelle Übersicht der wichtigsten Optionen ist nicht mehr, was ich gut finde. So verwirren die Einstellungen nicht mehr.

 

Allerdings muss man sich auch an manche Dinge erst gewöhnen wie die neue Platzierung von bekannten Funktionen. Ich finde es zum Beispiel doof, dass die Einstellungen für den Akku nicht mehr in der Hauptansicht zu finden sind, sondern jetzt unter Einstellungen -> Erweiterte Einstellungen. Hätte HUAWEI wirklich besser lösen können. Schick finde ich dagegen, dass man nun die Prozentanzeige für den Akku-Rest im Icon selbst oder daneben anzeigen kann.

Toll gelöst finde ich die Möglichkeit die Benachrichtigungsleiste anzupassen, was gerade geöffnet wird. Unter „Einstellungen -> Benachrichtigungsfeld & Statusleiste -> Aktionen zum ziehen“ kann man einstellen, ob die Benachrichtigungsleiste intelligent geöffnet wird oder links und rechts. Intelligent bedeutet, dass bei neuen Benachrichtigungen auch die Übersicht von diesen geöffnet wird, anderenfalls öffnen sich die Quick Settings. Nimmt man die untere Option kann man die Quick Settings mit einer Wischbewegung auf der rechten Seite der Taskleiste öffnen, während links die aktiven oder auch nicht aktiven Benachrichtigungen geöffnet werden.

Auch bei der Multitasking-Übersicht hat HUAWEI etwas verändert, was mir richtig gut gefällt. Mit Lollipop zeigte ein Druck auf die Multitasking-App noch vier kleine Ausschnitte auf einen Blick an, die man bei Bedarf mit nach oben wischen beenden konnte. Nun ist nur noch eine App in groß zu sehen, wie als wenn man einen Kartenstapel durchblättert. Finde ich wirklich schick. Übrigens kann man zwischen den beiden letzten Apps hin und her wechseln, wenn man die Multitasking-Taste gedrückt hält.

 

Sogar die Anzeige für den belegten Speicher hat sich geändert. Hier habe ich mal einen Screenshot vom Honor 6 mit Lollipop und dem Honor 7 mit Marshmallow genommen, also nicht wundern wegen den 16 und den 64 GB Speicher.

Effekte

Sogar im Lockscreen sind schon die ersten Änderungen der Marshmallow-ROM zu sehen. Wer will kann zum Beispiel die Bilder von HUAWEI „liken“, wenn man die Mini-Tool-Leiste im Magazine Lock nach oben zieht.

Auch das Entsperren ist neu. Anstatt einfach nur von rechts nach links oder umgedreht das Bild mit dem Hintergrund vom Homescreen zu überlagern, wird es ein klein wenig herangezoomt. Dasselbe passiert auch, wenn ich im Emotion UI Launcher einen Ordner öffne. Anstatt sich einfach über den Hintergrund zu legen, wird eher das ganze Bild vergrößert und die Icons sowie Widgets einfach nach oben und zur Seite geschubst. Sieht richtig geil aus und ist mal was Neues. Neben einer ganzen Reihe an neuen Wallpapern kann man diese nun auch mit einem Weichzeichner verändern. Je nach Bild sieht das Ergebnis unterschiedlich toll aus.

Apps

Was ich wirklich toll finde ist, dass die Entwickler auch bei den Apps selbst neue Dinge eingebaut haben. Zum Beispiel hat das Honor 7 mit Marshmallow nun einen Professionell-Modus spendiert bekommen. Damit kann ich unter anderem den Fokuspunkt verändern, die Auslöseverzögerung einstellen, den ISO-Wert verändern oder auch die Belichtungszeit einstellen. Eigentlich alles Wichtige um eh schon geile Fotos noch besser zu machen. Blöd ist nur, dass noch immer keine 4K-Videos aufgenommen werden. Mit 20 Megapixel scheitert es an der Kamera vom Honor 7 nicht.

Was auch nicht gibt ist der Multi-Window-Modus, den HUAWEI mit dem Mate 8 eingeführt hat. Mit dem Marshmallow-Update bekommt auch das Mate S diese Funktion, nur das Honor 7 bleibt in der Ecke. Bei den XDA Developers gibt es aber eine Anleitung, mit der man das Feature trotzdem aktivieren kann. Man muss nur Root haben und die build.prop ein wenig bearbeiten

http://forum.xda-developers.com/android/general/guide-enable-multi-window-mode-android-t3121483

Viel geiler ist da wieder, dass man mit zwei Knöchel nur mal kurz auf den Touchscreen klopfen muss und schon wird ein Video vom Bildschirm aufgenommen. Wahlweise in HD oder in SD und das auch noch mit Ton. Ist ganz praktisch wenn ich jemanden was erklären will und der es nicht schnallt.

Neben den eher kleinen Veränderungen mit großer Auswirkung, hat HUAWEI auch noch neue Apps mit reingepackt. Google Now on Tap ist da nur eine, aber das kommt ja eh mit Google Now und ist Teil von Android Marshmalllow selbst.Nein, neu sind ein digitaler Kompass der flach gehalten die übliche Kompass-Ansicht hat und ansonsten Gradzahl mit Himmelsrichtung im Display einblendet. Eine Wischbewegung nach Links ruft eine Wasserwaage auf.

So, mehr ist mir bis hierher nicht aufgefallen bei der Marshmallow-Beta. Hoffentlich können die letzten Bugs noch beseitigt und das Update zügig verteilt werden. Schließlich wird ein tolles Smartphone mit dem Update nochmals besser.

EMUI 4.0: Was ist neu und was hat sich geändert ?
4.2 (84%) 5 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Oliver Sierra

Olivier bloggt für Mobildingser und hat seine Wurzeln in dem kleinen Land Luxemburg. Er liebt alles was mit Technik zu tun hat egal ob Smartphones, Gadgets oder Tablets. Er ist überwiegend in der Androidwelt zuhause aber wandere gerne mal abseits davon. Seine Leidenschaft sind Ford oder Oldtimer egal welches Baujahres und die Fotografie. Seine Liebe zu Italien hat er seine liebsten zu verdanken. Mail: oliver@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

Huawei Honor PRA-LX1 und PRA-LX3 erhalten FCC-Zertifizierung

In welcher Geschwindigkeit die diversen Hersteller neue Geräte auf den Markt bringen ist recht unterschiedlich. ...