Das Xiaomi Redmi Note 3 und der gesperrte Bootloader. Hersteller erklärt nun warum das ganze so ist! - Mobildingser
Home / Technologie / Betriebssysteme / Das Xiaomi Redmi Note 3 und der gesperrte Bootloader. Hersteller erklärt nun warum das ganze so ist!

Das Xiaomi Redmi Note 3 und der gesperrte Bootloader. Hersteller erklärt nun warum das ganze so ist!

Nachdem das Xiaomi Redmi Note 3 zum Ende des Monats November offiziell vorgestellt wurde und kurze Zeit danach auch die ersten User das Gerät in den Fingern hatten, tauchte ganz schnell die Frage auf – “Warum ist jetzt auf einmal der Bootloader gespeert?” Die Gründe dafür sind eigentlich recht einfach erklärt und Xiaomi gab dazu heute im seinem englischsprachigen Forum ein offizielles Statement ab.

IMG_1272

Hier der originale Post des MIUI Forum Administrator “meredithhan” in Englisch:

Why did Mi (Xiaomi) lock the bootloader for Redmi Note 3?

Mi is an international brand now, but it’s only in few countries currently, and is still in the stage of expanding its international market. So it’s difficult for users from countries where Mi is not officially sold to buy Mi phones. Many users have taken the risk of buying from a unofficial reseller. But they sometimes get fake Mi phones, or Mi phones with unofficial ROM loaded with bloatware. You guys must have seen some users asking in the forum whether their Mi phones are genuine, or that they have weird ROM version installed on their new phones. This is really bad for user experience, and it might even cause property loss if some malware are installed. This situation also exists in China market.

Another problem Mi users have often encounterred is that, after their Mi phones are lost or stolen, the person who got the device could easily flash a new ROM into it, and makes it almost impossible for our users to get their phones back. In the recent MIUI developer version update, we’ve add a feature that needs users to enter their Mi account info to use the phone after doing a full wipe. But if an ill-intentioned person knows how to use fastboot method to flash ROMs, this will not stop him/her from gaining control of the phone.

Based on the above two reasons, we’ve deciced to lock the bootloader. We’ve also made changes to Mi Cloud’s ‘Find Device’ function, and adjusted system update’s verifying logic.By these combined methods, user data can be better protected, and user experience can also be improved.

What will change after locking bootloader?

  • Locking bootloader will not affect normal OTA updates
  • ROOT will be disabled if user has enabled it before. Enabling ROOT will need to unlock bootloader
  • Recovery mode is changed. Updating via Recovery will need to use Mi PC Suite
  • Devices with locked bootloader can not update using MiFlash. Users need to unlock bootloader if they want to flash Fastboot ROMs.

Isn’t locking bootloader against Mi’s ‘geek’ spirit?

Locking bootloader is aimed to provide better user experience, which we’ve been trying to do the whole time. In the meantime, we’ve provided a unlocking tool for senior users who know their ways around flashing and tweaking their devices. (Unlocking Tutorial – in Englisch)

The unlocking process is really simple. After unlocking, the device can do all the things as before we locked bootloader.
The unlocking procedure will need Internet access to get the unlocking password. Also, the Mi Account logged in on the Mi phone and the unlocking tool needs to be the same. Otherwise the unlocking request will be denied. This will ensure that ill-intentioned people will not get access to your personal data.

Final note, if you don’t know that much about Android, flashing, custom ROMs etc. It’s not recommended for you to unlock the bootloader. It might cause serious damage to your device or personal data.

Erklären wir euch das ganze noch einmal im Groben. Der erste Grund warum man sich auch bei Xiaomi immer mehr dazu entscheidet den Bootloader doch zu sperren, liegt an der starken Zunahme von schadhafter Software, welche leider vermehrt auf Xiaomi Geräten vorzufinden war und mit Sicherheit auch noch ist. Diese “faule” Software fand sich in letzter Zeit recht häufig auf Xiaomi Smartphones die durch einige chinesische Großhändler in Umlauf gebracht wurden. Warum die Händler diese Software auf den Geräten installieren hat den Hintergrund, dass so weitere Menü-Sprachen angeboten werden können und somit die Geräte auch Abnehmer in Ländern finden, wo es eigentlich keine übersetzten MIUI-Versionen gibt. Trauriger weise werden des Weiteren auch noch andere Software-Elemente hinzugefügt, die dann dem Endverbraucher als “original” MIUI Software verkauft werden ohne das diese es wirklich sind. Durch die Sperrung des Boatloader soll diesem Treiben nun ein Ende gesetzt werden.

htc-one-x-locked-bootloader-1

Ferner hat man sich bei Xiaomi auch ernsthaft Gedanken darüber gemacht, ein verlorenes oder gar gestohlenes Handy auch wirklich wiederfinden zu können, was in der Vergangenheit durch den offenen Bootloader eigentlich nahezu hoffnungslos war. Bislang muss man keine großen technischen Fähigkeiten mitbringen, um ein gestohlenes oder verlorenes Android-Smartphone mit einer neuen Software zu versehen, um so alle gespeicherten Daten auf dem Gerät endgültig löschen zu können. Hier möchte Xiaomi seinen Kunden in Zukunft etwas mehr bieten, was allerdings nur auf Kosten eines geschlossenen Bootloader machbar ist. In den neueren Entwickler-Versionen von MIUI wurde nun eine Funktion hinzugefügt, welche den User eines originalen Xiaomi Handset zur Eingabe seiner Mi Kontodaten auffordert, sobald man einen “Full Wipe” auf dem Gerät in Gang setzten möchte. Kennt sich allerdings ein “Langfinger” mit den Fastboot-Funktionen eines Android-Smartphone aus, hindert es ihn aber weiterhin nicht daran, sämtliche Daten auf dem Gerät zu löschen!

Was verändert sich mit einem geschlossenen Bootloader im System?

  • Geschlossene Bootloader führen zu keinerlei Beeinträchtigungen bei einem OTA-Update
  • ROOT-Funktionen werden abgeschaltet wenn der Nutzer diese zuvor eingeschaltet hatte. Um die ROOT-Funktionen weiter auf dem Gerät nutzen zu können, muss erst der Bootloader entsperrt werden.
  • Das Recovery wurde verändert. Aktualisierungen über das Recovery System finktionieren nur noch in Verbindung mit der Mi PC Suite Software
  • Geräte mit gesperrtem Bootloader können nicht via MiFlash aktualisiert werden. Nutzer müssen erst den Bootloader entsperren, um eine MIUI ROM Dateien via Fastboot auf dem Gerät installieren zu können.

Ist ein gesperrter Bootloader eigentlich das nicht Gegenteil des MIUI Grundgedanken ?

htc-one-x-locked-bootloader

Ein gesperrter Bootloader ist laut Xiaomi nötig, um die Benutzerfreundlichkeit auf einem möglichst hohen Niveau halten zu können und dieser Umstand soll natürlich auch dazu führen, den negativen Ereignissen aus der Vergangenheit wirksam entgegen zutreten. Das Unternehmen hatte zwar immer wieder versucht mit den Begleitumständen eines offenen Bootloader umzugehen, aber es ist derzeit definitiv nicht möglich eine sichere Methode so zu entwickeln, ohne den Bootloader dabei offen zu lassen. Dennoch bietet Xiaomi nun eine offizielle Alternative, den Bootloader doch entsperren zu können, welche wie folgt aussieht.

Für erfahrene Nutzer von Xiaomi Geräten oder Android Smartphones im Allgemeinen, gibt es jetzt eine Anleitung (in Englisch) zum Entsperren des Bootloaders, wobei dieser Prozess dabei ähnlich aufgebaut ist wie der für HTC oder auch Sony Handsets! Eine genauere Anleitung dazu, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt noch nachreichen. Da ich glücklicherweise im Besitz eines Xiaomi Redmi Note 3 bin, werde ich die erläutere Prozedur aus dem englischen MIUI Forum einmal durchspielen und diese in Wort und Bild für euch festhalten (ich hoffe, dass ich morgen noch dazu komme). Wer nicht so lange warten kann oder will, der kann das ganze natürlich auch auf eigene Faust ausprobieren! Den Link zum englischen Artikel im MIUI Forum findet ihr HIER.

Zu guter Letzt noch eine kleine Anmerkung! Wer von Android Geräten oder im speziellen von Xiaomi Smartphones wenig bis gar keine Ahnung hat, der sollte von der Entsperrung des Bootloader absehen!

Quelle: MIUI.com via MIUI Germany

Das Xiaomi Redmi Note 3 und der gesperrte Bootloader. Hersteller erklärt nun warum das ganze so ist!
3.8 (75%) 8 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Stefan Letizia

Stefan, ist der Gründer von Mobildingser. Er ist ein großer Fan von Technologie, Smartphones und Tablets und ist immer auf der Suche nach etwas Neuem vor allem in diesen Bereichen. Mail: stefan@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

Rückkehr des Klapp-Handys? Xiaomi mit Patent für faltbares Smartphone

D ieses Patent ist etwas für alle, die dachten, wir hätten Klapp-Handys hinter uns gelassen. ...