Qiku Phone - Hersteller präsentiert seine ersten drei Smartphones mit tollen Ausstattungen - Mobildingser
Home / News / Qiku Phone – Hersteller präsentiert seine ersten drei Smartphones mit tollen Ausstattungen

Qiku Phone – Hersteller präsentiert seine ersten drei Smartphones mit tollen Ausstattungen

Über die letzten sechs Monate hinweg gab es immer wieder Gerüchte und Mutmaßungen über Qiku und seine kommenden Smartphones. Gestern nun präsentierte das Unternehmen gleich drei Smartphones (seine ersten überhaupt) in unterschiedlichen Preissegmenten und so einfach sich der Name „Qiku“ merken lässt, klingen auch die Modell-Bezeichnungen der Geräte selbst – Qiku Prime, Qiku Flagship und Qiku Youth Editions. Wie dieses drei Modelle ausgestattet sind und was jedes einzelne Qiku Phone kostet, erfahrt ihr jetzt.

QiKu Prime Version

 

 

QiKu Prime

Unsere kleine „Qiku-Tour“ beginnen wir dieses Mal nicht mit dem günstigsten der drei Smartphones, sondern arbeiten diese Geräte in der umgekehrten Reihenfolge ab. Somit starten wir also heute mit dem Qiku Top Modell, welches vom Hersteller auf den kurzen und knappen Namen Qiku Prime getauft wurde.

QiKU-Prime-2

Das Qiku Prime wird von einem Snapdragon 810 Octa-Core-Prozessor mit einem speziellen Kühlsystem angetrieben, welches sicherzustellen soll, dass die Temperatur des SoC auf einem möglichst „normalen“ Niveau bleibt. Der verbaute System-Chip erhält hier Unterstützung von 4 GB RAM und wird von einem 64 GB großen internen Speicher begleitet. Die Frontseite wird hier zum größten Teil von einem gewaltigen 6-Zoll Display belegt, welches über eine 2K-Auflösung (2048 x 1556 Pixel) verfügt und eine „Screen-to-Body Ratio“ von satten 83% bedeutet.

Qiku Launch-1

Auf der Rückseite ist gleich zwei 13 Megapixel Sony IMX278 Sensoren mit f/1.8 Blende untergebracht, welche bekanntlich auch bei weniger guten Lichtverhältnissen noch recht passable Bilder produziert und auf der Vorderseite gibt es einen 8 Megapixel Shooter mit einem 80 Grad Weitwinkelobjektiv. Das Qiku Prime ist auch mit einem FPC-Fingerabdruckscanner ausgerüstet, welcher neben der Entsperrung des Smartphones, beispielsweise auch als Auslöser für die Kamera verwendet werden kann.

Qiku Launch Kamera

 

Qiku hat in seinem Top-Modell einen relativ anständigen Akku mit einer Kapazität von 3.700mAh Akku spendiert, was bei der technischen Ausstattung mit einem 2k-Display und Snapdragon 810 SoC auch mehr als notwendig ist, um auch bei aktiver Nutzung des Gerätes anständig über den Tag zu kommen. Um den verbauten Energiespeicher auch wieder möglichst rasch zu befüllen, bringt das Qiku Prime eine Schnelllade-Technologie mit sich, welche mit einer Ladezeit von nur 10 Minuten eine erweiterte Nutzungsdauer von 4 Stunden bedeuten soll.

Qiku Launch Akku-1 Qiku Launch Akku-2 Qiku Launch Akku-3

Auch Audio-Liebhaber kommen beim Qiku Prime auf ihre Kosten, da der Hersteller hier einen HiFi – ES9018K2M Audio-Decoder-Chip zum Einsatz bringt.

Qiku Launch Chassis

Alle drei Qiku Modelle laufen mit einem neu entwickelten Betriebssystem namens „360 OS“, welches mit speziellen Sicherheitsfunktionen wie SMS-Verschlüsselung, einer Sicherheitszentrale uvm. ausgestattet ist.

Qiku Launch Specs

Qiku Flagship

Das Qiku Flagship kommt mit etwas niedrigeren Spezifikationen im Gegensatz zum Qiku Prime, welche sich allerdings auf dem Papier dennoch mehr als anständig lesen. Dieses Telefon wird von einem Snapdragon 808 Hexa-Core-Chip angetrieben und kommt unter anderem auch im LG G4 zum Einsatz. Gepaart ist dieser SoC mit 3 GB RAM und einem 16 GB On-Bord-Speicher, es gibt auch hier auf der Rückseite zwei Kamera Sensoren mit einer Auflösung von jeweils 13 Megapixel und ein Dual-LED-Blitz. Auf der Frontseite ist ebenfalls ein 8 Megapixel Selfie-Shooter verbaut und das Display misst auch beim Qiku Flagship satte 6-Zoll in der Diagonalen, löst aber hier „nur“ 1920 x 1080 Pixel (FullHD) auf.

QiKU-Flagship

Qiku Youth

Zu guter letzt kommen wir nun noch zum günstigsten der drei Qiku Modelle – dem Qiku Youth. Im Inneren dieses Smartphones werkelt ein MediaTek MT6753 Octa-Core-Prozessor, welchen wir in den letzten Monaten in etlichen Mittelklasse Geräten wiederfinden konnten. Wie auch beim Qiku Flagship ist der System-Chip von 3 GB RAM und 16 GB ROM und der 5,5-Zoll große Bildschirm löst mit 1920 x 1080p auf. Das Qiku Youth ist als einziges der drei Qiku Phones mit nur einem 13 Megapixel-Sensor und einem Single LED-Blitz auf der Rückseite versehen und ein 8 Megapixel Front-Shooter komplettiert hier die Kamera-Combo.

Qiku-Prime-1

Quiku Prime, Flagship und Youth – Die Preise

Auf Grund der unterschiedlichen Spezifikationen, liegen natürlich auch die Preise weit auseinander. Das Qiku Top-Modell, dass Qiku Prime, kostet in China 3599 Yuan was um gerechnet in Euro einem Verkaufspreis von rund 499 Euro entspricht. Deutlich günstiger ist da schon das Qiku Flagship mit seinen doch recht ähnlichen Spezifikationen (im Vergleich zur Prime-Version). Für dieses wird sein Käufer mit „nur“ 1999 Yuan oder 277 Euro zur Kasse gebeten und wer es ganz günstig und auch etwas kleiner mag, kann sich das Qiku Youth für nur 1199 Yuan bzw. 166 Euro sichern.

Qiku Launch Preis-1

 

Quelle: Anzhuo

Qiku Phone – Hersteller präsentiert seine ersten drei Smartphones mit tollen Ausstattungen
4.3 (85%) 24 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über Stefan Letizia

Stefan, ist der Gründer von Mobildingser. Er ist ein großer Fan von Technologie, Smartphones und Tablets und ist immer auf der Suche nach etwas Neuem vor allem in diesen Bereichen. Mail: stefan@mobildingser.com / Telefon: +49 (0) 3322 426 4609

Mehr davon...

Für mehr Dampf in der Mittelklasse! MediaTek Helio X23 & MediaTek Helio X27 offiziell vorgestellt.

Mit den Helio-Chipsätzen konnte der ärgste Qualcomm-Verfolger MediaTek speziell in diesem Jahr bei vielen Usern ...